Mädchen Rocken Barmbek

2005 haben sich vier Partner zusammen getan, Kampnagel, KiFaZ, Kulturpunkt im Barmbek°Basch und Lass’1000 Steine rollen/Trockendock, um gemeinsam junge Musikerinnen in Hamburg zu fördern und das Mädchenband Festival Mädchen Rocken Barmbek ins Leben gerufen.

Seit 2012 wird das Festival von den drei Kooperationspartnern Kampnagel, Kulturpunkt im Barmbek°Basch und Lass’1000 Steine rollen/Trockendock weitergeführt.

Die Veranstalter wollen:

  • Hamburg als (heran)wachsende Musikerinnen-Stadt weiter zu etablieren
  • Kontinuierliche und nachhaltige Förderung der Mädchen Kultur in Hamburg
  • Repräsentanz von Musikerinnen in der Musikszene weiter erhöhen
  • Öffentlichkeit schaffen für Jugendliche jenseits gängiger Rollenklischees und kommerzieller Vermarktungsstrategien vor einem gemischtem Publikum
  • Professionalisierung der Musikerinnen stärken
  • Förderung der Kreativität, des Selbstbewusstseins und der Identitätsbildung von jungen Musikerinnen

Das Hamburger Mädchenband Festival ist eine alkohol- und drogenfreie Veranstaltung.

Förderer: